Kindergartenkinder erkunden neugierig Feuerwehrhaus

Der Lintacher Kindergarten besuchte die Lintacher Feuerwehr
Nun ist sie wieder da, die Advents- und Kerzenzeit. Damit steigt auch das Gefährdungsrisiko für Kinder. Grund genug für die Kindergartenleiterin Susanne Dolles und ihrem Team, für einen Besuch der Feuerwehr Lintach. Mit sehnsüchtigen großen Augen erkundeten die Vorschulkinder und die Kinder im mittleren Kindergartenalter getrennt voneinander in zwei Gruppen das Gerätehaus. Als Hausführer fungierte Brandschutzerzieher Tobias Göbl.

Er zeigte ihnen im Anschluss natürlich auch das Feuerwehrfahrzeug. Dabei durften sich alle Kinder einmal auf den Platz des Chefs (Gruppenführers) setzen, dem Beifahrersitz. Mit Freuden nahmen die Kinder dieses Angebot an. Gezeigt wurde den Kindern auch die Ausstattung des Fahrzeugs. Beeindruckt waren die Kinder, als sie selbst erstmals einen echten Feuerwehrschlauch halten durften. Gespannt blickten sie zu, wie diese Schläuche ausgerollt wurden. Natürlich darf bei einem Besuch der Feuerwehr, die Brandschutzerziehung nicht fehlen. In altersgerechten Abstufungen durften die Kinder ein Feuer mittels Zündhölzer oder Stabfeuerzeug entzünden. Die verschieden Varianten zur Löschung von Kerzenflammen wurden auch geübt. Göbl zeigten und erklärte den Kleinen die Möglichkeiten, einen Notruf bei der Feuerwehr abzusetzen. Manch Kindergartenkind fand den Mut, einen Notruf an der Übungstelefonanlage selbst zu erledigen. Die Funktionsweise und die Wichtigkeit von Rauchwarnmeldern wurde den Kindern am Übungsrauchhaus der Landkreisfeuerwehren vorgeführt. In diesem, so eine Art Puppenhaus, kann ein Brand mithilfe von ausströmenden Rauch simuliert werden. Ganz schnell piepste der Rauchmelder im Übungspuppenhaus. Zum Abschluss lösten die Kinder noch altersgerechte Feuerwehrquizfragen. Als Belohnung für das tatkräftige Zutun an diesem Vormittag, gab es Gummibärchen. Gerne wurde die Belohnung von den beiden Gruppen verspeist. Zum Abschluss bestand für die kleinsten Kindergartenkinder noch die Möglichkeit, das Feuerwehrfahrzeug aus nächster Nähe vor dem Kindergarten zu besichtigen.

2014-11-24 LintacherKindergarten

die Vorschulkinder des Lintacher Kindergartens mit Brandschutzerzieher Tobias Göbl