2. BE-Teamsitzung im Jahr 2014

im Lintacher Gerätehaus am Montag 15.09.14

Zu dieser Fachbereichssitzung konnte Fachbereichsleiter Jürgen Ehrnsberger insgesamt 6 Kameradinnen und Kameraden begrüßen. Außerdem waren wieder KBR Fredi Weiss und eine Vertreterin des Bauamtes anwesend.
Die wichtigsten Themen dieser Sitzung waren der Gesundheitstag und die neuen Ordner für die Brandschutzerziehung, welche jede Schule erhalten hat sowie ein BE-Seminar wegen der neuen BE-Ordner.
Auf der Tagesordnung standen diesmal drei Punkte.
Im ersten Punkt behandelte das Gremium den jährlichen Stand am Gesundheitstag Im Landratsamt am Sonntag 21.09.14. Der Stand wird wie immer gestaltet. Neben den Rollup Displays kommt wieder der Koffer mit den verschiedenen Rauchmeldern zum Einsatz. Außerdem werden wieder die Flyer ausgelegt. Außerdem wird der Standfernseher der FF Freudenberg verwendet. Dieser wird wieder von der Freudenberger Wehr kostenlos zur Verfügung gestellt.
Im zweiten Tagesordnungspunkt, ging es um das Symposium für die Feuerwehren mit einer Schule im Schutzbereich. Diese Symposium soll am Mittwoch 12.11. oder Donnerstag 13.11. statt finden. In den nächsten Jahren wird in den Grundschulen verpflichtend auf dem Lehrplan eine Prüfung über die Brandschutzerziehung stehen. Dazu ist es nötig, dass die Feuerwehren in deren Schutzgebieten eine Grundschule steht, diese sich diesem Thema annehmen. Damit ihnen dies besser gelingt, sollen die Feuerwehrkameraden in diesem Symposium, diesem Thema näher gebracht werden. Die Feuerwehrkameraden sollen verstärkt mit ihren Schulen in Kontakt treten, damit die Zusammenarbeit verbessert wird. Die Verzahnung von Feuerwehr und Schule würde dadurch verbessert. Der Kontakt intensiviert und verstärkt. Beide Seiten würden dadurch profitieren.
Im letzten Tagesordnungspunkt ging es um die Ideenfindung bzw. Belebung und Attraktivitätserhöhung der Wanderausstellung für Rauchwarnmelder. Alle Mitglieder waren sich einig, sich bis zu einer der nächsten Sitzungen sich darüber Gedanken zu machen.