Feuerwehrkameradschaftsabend

Hahnbach. (ibj) Immer zur Stelle, wenn es notwendig ist. Dafür gab es viel Applaus für die Hahnbacher Feuerwehr, besonders für die Aktiven und langjährigen Mitglieder. Die Ernennung zum Ehrenmitglied von Josef Rauch war dabei herausragend.
Dem Kameradschaftsabend mit Ehrungen und Beförderungen ging ein von Pfarrer Dr. Christian Schulz zelebrierter Gedenkgottesdienst für verstorbene Mitglieder voraus – acht uniformierte Ministranten assistierten dabei. Vorsitzende Marion Bäumler freute sich neben vielen Ehrengästen auch über die Teilnahme von Verantwortlichen der Feuerwehren Adlholz, Kötzersricht und Süß. Nach einem Abendessen im Gerätehaus wurden unter großem Beifall der Anwesenden fünf Neumitglieder in die Wehr aufgenommen.
Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Peter Dechant, Markus Graf, Stefan Pöhlmann, Hubert Rauch und Alfred Wirth geehrt. Peter Iberer, Oswald Meier, Ottmar Neidl, Richard Schuster und Alfons Wild halten der Wehr schon seit 40 Jahren die Treue. Franz Iberer galt Anerkennung für 50-jährige Mitgliedschaft. Für vierzig Jahre aktiven Dienst wurde Richard Schuster mit einer ausführlichen Laudatio gewürdigt. Anerkennung für zehn Jahre galt Benedikt Bauer, Katharina Schmidt  und Markus Weber,  für zwanzig Jahre Wolfgang Gebert. Aus Altersgründen mussten Josef Kustner, Herbert Straubinger und Josef Winkler aus dem aktiven Feuerwehrdienst verabschiedet werden.
Besondere Bedeutung wird im Feuerwehrdienst der Ablegung von Leistungsabzeichen beigemessen. Im Bereich „Wasser“ absolvierten die Stufe 1 (Bronze): Michael Rauch; Stufe 2 (Silber): Markus Siegert; Stufe 3 (Gold): Christian Klier, Sebastian Mattner und Marius Wawersig; Stufe 4 (Gold-Blau): Maximilian Rauch, Daniel Schwager und Martin Winkler; Stufe 5 (Gold-Grün): Tobias Emmel und Simon Trösch.
Für die Prüfung in technischer Hilfeleistung erhielten das Abzeichen der Stufe 1 (Bronze): Jürgen Klober, Konrad Maier, Christopher Richter und Georg Wiesneth; Stufe 2 (Silber): Verena Gebert; Stufe 3 (Gold): Christian Klier, Sebastian Schötz und Marius Wawersig; Stufe 4 (Gold-Blau): Philipp Gebert; Stufe 5 (Gold-Grün): Martin Winkler; Stufe 6 (Gold-Rot): Simon Trösch.
Das Abzeichen für den Wissenstest erhielt in der Stufe1: Maximilian Neiswirth; Stufe 2: Dominik Bönisch, Sandro Flügel, Nico Schwager und Lea Spitzenberger.
Überregional nahmen am Oberpfalz-Cup: Torsten Bäumler, Tobias Emmel, Philipp Gebert, Stefan Gericke, Michael Iberer, Christian Klier, Lorenz Meier, Richard Schuster, Christof Trösch und Michael Wiesnet mit Erfolg teil.
32 Aktive beteiligten sich an auswärtigen Fortbildungsveranstaltungen.
Beförderungen gab es aufgrund ihres Ausbildungsstandes zum Feuerwehrmann/frau für: Konrad Maier, Michael Rauch, Nina Birzer, Luisa Endisch und Hanna Novak; Oberfeuerwehrmann: Jürgen Klober und Marius Wawersig; Hauptfeuerwehrmann: Simon Trösch. Kommandant Michael Iberer wurde im Namen der Marktgemeinde für seinen Einsatz und seine umfangreiche feuerwehrspezielle Ausbildung von 3. Bürgermeisterin Evi Höllerer zum Brandmeister befördert.
Höhepunkt des Abends war die Ernennung von Josef Rauch zum Ehrenmitglied. Über Jahrzehnte vertrat er als Vertrauensmann in der Vorstandschaft die Interessen der aktiven und fördernden Mitglieder. Bei allen Festlichkeiten nahm er insbesondere im Verpflegungsbereich an vorderster Stelle Verantwortung. Als vorbildlich wurde seine Einsatzbereitschaft herausgestellt.
Kreisbrandinspektor Christof Strobl würdigte das Engagement der Feuerwehrleute und deren Unterstützung durch ihre Angehörigen. Ohne den ehrenamtlichen Aufwand wären die unterschiedlichsten Einsatzbereiche nicht zu bewältigen. Besonderes Lob hatte er für die gute Zusammenarbeit der Gemeindewehren untereinander. 3. Bürgermeisterin Evi Höllerer und Diakon Dieter Gerstacker bedankten sich für die umfangreichen Anstrengungen und die Hilfsbereitschaft der Aktiven zum Wohle und zur Sicherheit der Allgemeinheit sowie für die Beteiligung und Unterstützung bei den Aktivitäten in Hahnbach.
2017-10 ffhahnbach kabend

Zu den vielen Auszeichnungen gratulierten Kreisbrandinspektor Christof Strobl (5. von rechts), 3. Bürgermeisterin Evi Höllerer (7. von rechts) und Kommandant Michael Iberer (2. von links).

2017-10 ffhahnbach kabend1

Langjährigen Mitgliedern dankten Kommandant Michael Iberer (2. von links), Vorsitzende Marion Bäumler und 3. Bürgermeisterin Evi Höllerer (4. und 5. von links)
sowie Kreisbrandinspektor Christof Strobl (3. von rechts).

2017-10 ffhahnbach kabend2

Mit der Ernennung zum Ehrenmitglied wurden die Verdienste von Josef Rauch gewürdigt.