Lernbar-Teaser_01.jpg
  • Feuerwehrfachsymposium 2019
    am 02.11.2019 in Kümmersbruck
  • Maschinistengrundlehrgang
    Ist bereits ausgebucht!
  • Fahrsicherheitstraining
    Plätze frei beim Fahrsicherheitstraining am 24.08.2019, Anmeldung bei KBI Martin Schmidt!

Viele Höhepunkte im Vereinsjahr

Lintacher Wehr trifft sich zur Jahreshauptversammlung

Ein Meer von Uniformen waren beim Gedenkgottesdienst und bei Der Jahreshauptversammlung der Lintacher Feuerwehr zu sehen.
Vorsitzender Tobias Göbl konnte knapp 50 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Rehaber begrüßen.
Die Gemeinde war durch 1. BGM Alwin Märkl und 2. BGM Franz Weiß vertreten. Die Ehrenvorsitzenden Hans Knorr und Walter Jokiel und der Ehrenkommandant Wolfgang Göbl sowie KBM Armin Daubenmerkl gaben sich die Ehre. In der Dienstversammlung bildet traditionell der Bericht des Kommandanten den Auftakt. Kdt. Benjamin Weiß berichtete von über 20 Einsätzen und insgesamt fast 220 Einsatzstunden. „Manche Übung könne besser besucht werden“, mahnte Weiß an. In seinem Vortrag erwähnte Weiß die verschiedenen Abnahmen von Leistungsprüfungen sowie den Florianstag der 2018 in Lintach im Kirwazelt stattfand. 
Sein besonderer Dank galt dem BGM, dem Gemeinderat und der Vorstandschaftskameraden für die Unterstützung. Die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr ließ wieder Jugendwart Philipp Haindl Revue passieren. Am Kreisjugendfeuerwehrzeltlager wurde auch teilgenommen. Bei der Lagerolympiade sprang dabei der 4. Platz heraus, „das wird nächstes Jahr wieder besser“, versprach Haindl. Michael Schneider überbrachte danach den kurzen Bericht des Gerätewartes. Nun folgte der Rechenschaftsbericht vom 1. Vorstand Tobias Göbl. Erwähnt wurde besonders der Florianstag und der Kuchenverkauf an der Kirwa am Nachmittag. Beides waren nicht nur finanziell sehr erfolgreich. Schriftführerin Annalena Saller gab danach ihren kurzen Bericht ab. Saller stellte den Anwesenden den bebilderten Jahresrückblick, das mittlerweile 12. Jahrbuch des Jahres 2018 den anwesenden Vereinsmitgliedern vor. Matthias Rehaber erwähnte in seinem Bericht die positive Entwicklung des Kassenstandes. Die Kassenprüfer Robert Knab bescheinigte dem Kassier eine gute saubere Arbeit. Der Kassier sowie die gesamte Vorstandschaft wurde Entlastung zuteil.
BGM Alwin Märkl bedankte sich in seinem Grußwort, bei den Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit das ganze Jahr. Besonders bemerkenswert sei, dass beim letzten Brand in Geiselhof am letzten Wochenende, die Lintacher Wehr schon nach nicht mal 5 min vor Ort war. Den Kommandanten Weiß und Schubert dankte er besonders. Im Grußwort von KBM Daubenmerkl, wurde u. a. auch wieder Kommandant Weiß gedankt. „Weiß B. rückt nicht nur mit der Lintacher Wehr aus, sondern auch noch mit der Aschacher und der Freudenberg-Wutschdorfer Wehr. Dies ist schon beeindruckend“. Dafür gab es einen Sonderapplaus der Anwesenden.
Er bedankte sich bei der Wehr für die stets gute Arbeit und die gute Zusammenarbeit der Wehren der Gemeinde untereinander.
Im Schlusswort bedankte sich der Vorstand bei der Gemeinde, bei der Vorstandschaft, bei der Landkreisfeuerwehrführung und bei den Kameraden. Im kurzen Ausblick auf die Aktivitäten des Jahres 2019, erwähnte er besonders den Zweitagesausflug der Wehr nach Leipzig, bei der für jedes Alter etwas Attraktives dabei ist. Restplätze sind noch verfügbar.

2019-01 fflintach jahreshauptversammlung

Im Bild von links: Ehrenmitglied Alt BGM Norbert Probst, 1. Vorsitzender Tobias Göbl, 1. Kommandant Benjamin Weiß,
der beförderte Oberlöschmeister und 2. Kdt. Dennis Schubert, 2. Vorsitzender Bernhard Müller sowie 1. BGM Alwin Märkl