Gold Silber und Bronze

Ransbacher Feuerwehr zeigt eine tadellose Leistungsprüfung
Der vorbeifließende Weihermühlbach gleich hinter dem Feuerwehrgerätehaus ist die ideale Trainingsmöglichkeit für die Ransbacher Feuerwehr. Eine saubere Leistungsprüfung bescheinigte das Schiedsrichterteam Kreisbrandinspektor Hubert Bloedt und Kreisbrandmeister Helmut Braun der Löschgruppe Ransbacher Feuerwehr. Die Ausbildung hatten Kommandant Andreas Bruckmüller zusammen mit Miriam Lutter, Jürgen Hirsch und Christoph Finn übernommen.
Das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Gold- Rot tragen jetzt Christoph Finn (Stufe 5) und Markus Finn (Stufe 6) am Revers ihrer Feuerwehruniform. Die Leistungsabzeichen in Gold-Grün der Stufe 5 bekamen Miriam Lutter und Daniel Donhauer überreicht. Das Leistungsabzeichen in Gold der Stufe 3 tragen jetzt Christina Federl und Maximilian Finn, in Silber Dieter Burkert (Stufe 2) und in Bronze Marco Sperl. Die Löschgruppe ergänzte Jürgen Hirsch als Springer. Von Seiten der Landkreisfeuerwehr bedankte sich Kreisbrandinspektor Hubert Bloedt für die Bereitschaft, Verantwortung im Feuerwehrdienst zu übernehmen. Von Seiten des Marktes Hohenburg sprach 2. Bürgermeister Manfred Braun von einem Sicherheitsgaranten in den Dörfern.
Feuerwehrkommandant Andreas Bruckmüller bedankte sich für das Zusammenstehen der Feuerwehrgemeinschaft mit intensiven Trainingstagen als Bereitung für die Leistungsprüfung.

2017 04-ffransbach