Feuerwehrgerätehausumbau steht im Dienstkalender

Die Freiwillige Feuerwehr Mendorferbuch- Egelsheim bekommt in den nächsten Jahren auch ein neues Einsatzfahrzeug.
Jahreshauptversammlung und Rechenschaftsberichte.

Mendorferbuch. (abp) Acht mal wurde im vergangenen Jahr die Freiwillige Feuerwehr Mendorferbuch- Egelsheim zu Einsätzen alarmiert. „Die technischen Hilfeleistungen haben im Vordergrund gestanden“. Für Kommandant Andreas Pollinger und seine Mannschaft war es ein eher ruhiges Jahr, was die Anzahl der Einsätze betrifft. Aber dennoch dürfe man sich nicht darauf verlassen, dass nicht schon morgen größere Einsätze zu fahren sind. Schaut man aber etwas genauer hin, dann wird man sehr schnell feststellen, dass Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mendorferbuch- Egelsheim im vergangenen Jahr mindestens einmal die Woche für ihren Verein und die aktive Wehr unterwegs gewesen sind.

Wie Versammlungsleiter und Feuerwehrvorstand Markus Weigert informierte, gehören derzeit dem Feuerwehrverein 173 Mitglieder an. Davon sind 19 Ehrenmitglieder. Aus ihren Reihen ist im vergangenen Jahr Herbert Preissl verstorben. Über die Vereinsfinanzen berichtete Martin Inselberger der Mitgliederversammlung. Schriftführer Matthias Weigert informierte über Feuerwehrgeschichte des vergangenen Jahres.

Auf 54 Aktive kann die Freiwillige Feuerwehr Mendorferbuch- Egelsheim zurückgreifen. Darunter sind acht Frauen. Fünf Jugendlich sind in Ausbildung.
Für das Jahr 2017 planen die Mendorferbucher nicht nur die Ablegung von Löschabzeichen, sondern auch den Umbau ihres Feuerwehrgerätehauses. Weiterhin ist in der mittelfristigen Planung, dass in den kommenden Jahren ein neues Feuerwehrauto angeschafft wird. Gedacht ist an die Kategorie eines mittleren Löschfahrzeuges (MLF). In Egelsheim wird in diesem Jahr eine Feuerwehrsirene installiert. Im Marktgemeinderat in Hohenburg hat man die Entscheidung bereits getroffen und mit den Standortnachbarn besprochen.
Insgesamt sind die Feuerwehraktiven neun Mal übers Jahr verteilt beisammen gewesen, um die Weichen der aktiven Feuerwehr zu stellen. Dazu  kommen vier Schulungen und Vorträge und eine Übung mit den Nachbarn aus Adertshausen und den Helfern vor Ort (HvO) in Spieshof sowie die Teilnahme an der Brandschutzwochengroßübung in Ransbach. Zwei Leistungsabzeichen wurden abgelegt. Thomas Meckl hat den Gruppenführerlehrgang bei der Feuerwehrschule Lappersdorf besucht. Jetzt wurde er auch zum Löschmeister ernannt.

Wie Jugendleisterin Cindy Härtl informierte, sind derzeit fünf Jugendliche in Ausbildung. Ihre Sprecherin ist Elisa Hollweck. Besucht wurde die Jugendwarttagung in Diebis und die Jugendwartschulung in Auerbach. Von den jungen Leuten wurde der Wissenstest der Stufe I – III und das Jugendleistungsabzeichen erfolgreich abgelegt.
Wie Vorstand Markus Weigert informierte, hat man von Seiten des Feuerwehrvereins 31 Termine wahrgenommen. Dazu gehörte der Feuerwehrball, der Florianstag in Wolfsbach, der Besuch von Feuerwehrfesten, die Glockenweihe in Stettkirchen, Vorstandssitzungen, Preisschafkopf, die Christbaumversteigerung und nicht zuletzt die Teilnahme an kirchlichen Festen.
Von Seiten des Marktes Hohenburg und der Landkreisfeuerwehr bedankten sich Bürgermeister Florian Junkes und Kreisbrandmeister Alexander Graf für die Bereitschaft zu Mitarbeit in der Feuerwehr. „Es sei besonders wichtig und hilfreich, dass draußen in der Fläche die Feuerwehren mit ihrer Ortskenntnis immer einen kleinen Vorsprung haben. Es sei aber auch wichtig, dass die Feuerwehren das gesellschaftliche Leben in den Dörfern entscheidend mitgestalten“, so Florian Junkes.

Termine der Freiwilligen Feuerwehr Mendorferbuch Egelsheim:
Am Samstag, 28. Januar 2017 ist zum Feuerwehrball ins Gasthaus Reis eingeladen. Am Samstag, 4. Februar findet eine Ski- Tagesfahrt nach Scheffau statt. Anfang Mai wird der Florianstag in Rieden besucht. Feste Termine sind das Feuerwehrfest am 21. Mai in Ebermannsdorf, das Fronleichnamsfest in Adertshausen am 15. Juni und das Bratwürstlfest am 16. Juli 2017. Dazu kommt noch das Jahresamt und ein Preisschaftkopf als gesellschaftliche Zusammenkunft.

2017-01 ffmendorferbuch jhv

2017-01 ffmendorferbuch jhv1