Gemeinde entlastet – Stellplatz und Fahrzeug in Eigenleistung beschafft

Im Rahmen des jährlich stattfindenden Kameradschaftsabends ging ein lange gehegter Traum der FF Ursensollen in Erfüllung.
Das neue und in Eigenregie finanzierte Mehrzweckfahrzeug kurz MZF konnte auf den Funkrufnamen „Florian Ursensollen 11/1“ gesegnet und seiner Bestimmung übergeben werden.

Um 18:00 Uhr trafen sich die Mitglieder der FF Ursensollen unter der Leitung von Vorsitzenden Markus Dehling und Kommandant Thorsten Michel zum Kirchenzug am Gerätehaus.
In Formation zog man mit Fahnenabordnung in die Pfarrkirche St. Vitus ein. Zu den Ehregästen zählten Bürgermeister Franz Mädler, zuständiger Kreisbrandmeister Alexander Graf sowie Ehrenkreisbrandrat Franz Iberer. Nach feierlichem Gottesdienst marschierte man zurück zum Gerätehaus dort waren am neuem Stellplatz sowohl das festlich geschmückte Einsatzfahrzeug sowie die neue Schmutzwasserpumpe und Wärmebildkamera zur Segnung aufgebaut. Feierlich mit Fackelschein wurden Stellplatz, Fahrzeug und Geräte von H.H Pfarrer Dr. Konrad Willi geweiht.

Vorsitzender Dehling und Kommandant Michel gaben einen kurzen Bericht über die Anschaffung. Während Schmutzwasserpumpe und Wärmebildkamera von der Gemeinde, über den Jahresbedarf finanziert wurden, konnten Fahrzeug sowie Stellplatz durch Vereins- und Spendengeldern verwirklicht werden.
Bei 420 ehrenamtlichen Stunden wurde die Garage in Holzbauform, außen eingeblecht mit Ziegeldach und elektrischem Rolltor durch die Mitglieder errichtet werden.
Das Einsatzfahrzeug, ein Peugeot Boxer, Baujahr 2008 in rot wurde für Feuerwehrzwecke umgebaut und beklebt. Sondersignaleinrichtung mit Horn, Heckwarneinrichtung, fest eingebauter Sprechfunk 2m und 4m sowie Material zur ersten Hilfe und Verkehrsleitung wurden verlastet. Dabei wurden 350 Stunden geleistet. Vorwiegend für Vereinsfahrten, für die Jugendarbeit , Be- und Versorgungsfahrten aber auch für den Einsatzdienst, soll das Fahrzeug eingesetzt werden. Gerade im Atemschutzeinsatz, als Sammelstelle, oder beim Aufbau einer Einsatzleitung eine unverzichtbare Anschaffung.
Nach einer obligatorischen Schlüsselübergabe dankten die Verantwortlichen allen Helfern und Gönnern und den vor allem ortsansässigen Firmen für die finanzielle Unterstützung. Anschließend begab man sich ins Gerätehaus zum Ehrenabend.

2013-11-17 ffUrsensollen 04
„ Mit Recht stolz -sowohl für das Einsatzfahrzeug MZF, als auch für die neue Garage entstanden der Gemeinde Ursensollen keine Kosten“