200 Einsatzkräfte bekämpfen Lagerhallenbrand

2022 08 06 BrandKauerhof 4

Am Samstagmorgen gegen 5:20 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle in Amberg die Feuerwehren Sulzbach und Rosenberg, sowie die Kreisbrandinspektion, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, die Fachgruppe Drohne (Feuerwehr Kümmersbruck) und den Fachberater des Technischen Hilfswerks Sulzbach-Rosenberg. Bereits auf Anfahrt konnte ein Feuerschein über der Lagerhalle gesichtet werden. Umgehend wurden Riegelstellungen zu den benachbarten Gebäuden errichtet, um diese zu schützen. Einsatzleiter Kreisbrandinspektor Christof Strobl entschied sich wasserfördernde Fahrzeuge und eine zweite Drehleiter an die Einsatzstelle nachzualarmieren.

2022 08 06 BrandKauerhof 1
Der Einsatzleiter teilte den Einsatz in vier Einsatzabschnitte auf diese wurden von Erwin Übler (2. Kommandant Feuerwehr Sulzbach), Kreisbrandmeister (KBM) Michael Iberer, KBM Jürgen Schloß und KBM Thomas Wiesent geführt. Um genügend Löschwasser an die Einsatzstelle zu bekommen wurde ein Pendelverkehr eingerichtet. Da die Lagerhalle aus einer Stahlkonstruktion bestand, welche aufgrund der enormen Hitzeentwicklung zusammenfiel, entschied man sich mit schwerem Gerät die Halle abzutragen, um an die Glutnester im Inneren heranzukommen. Daraufhin wurde mit Rücksprache des THW-Fachberaters Harald Enßner die Ortsverbände Sulzbach-Rosenberg, Schwandorf und Lauf nachalarmiert. Mit Teleskoplader und Bagger wurde das Blechdach, sowie die Fassade auf die nahegelegene Wiese gebracht und dort nochmals mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

2022 08 06 BrandKauerhof 3

Als nun die Glutnester offengelegt waren, entschied man sich diese mit Schaummittel abzulöschen. Die meisten Einsatzkräfte konnten die Einsatzstelle gegen 11 Uhr verlassen. Die Fachgruppe Drohne unterstütze den Einsatzleiter mit Bildern aus der Luft. Um die Dokumentation und die Kommunikation an der Einsatzstelle kümmerte sich die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung. Der Rettungsdienst unter der Leitung von Einsatzleiter Markus Popp, war mit zwei Rettungswägen, einem Notarzt, der Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung und der Schnelleinsatzgruppe Verpflegung nach Kauerhof geeilt. Die Polizei war mit mehreren Streifenwägen unter der Führung von Sulzbachs PI-Leiter Michael Kernebeck vor Ort.

Im Einsatz waren die Feuerwehren: Rosenberg, Sulzbach, Trondorf, Röckenricht, Großalbershof, Hahnbach, Holnstein-Mittelreinbach, Edelsfeld, Illschwang, Traßlberg, Neukirchen, Amberg, sowie die Landkreisführungskräfte Kreisbrandinspektor Christof Strobl und die Kreisbrandmeistern Michael Iberer, Jürgen Schloß, Thomas Wiesent. Die Fachgruppe Drohne (Feuerwehr Kümmersbruck) und die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung.

Einsatzkräfte: 200

Bilder und Text: KBM Florian Schlegel