Lernbar-Teaser_01.jpg

Weltweit die ersten Großschönbrunner

Fachwissen in technischer Hilfeleistung angeeignet

Eine Gruppe der Feuerwehr Großschönbrunn unterzog sich erstmals der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“, bei der sie fehlerlos und innerhalb der vorgegebenen Zeit einen angenommenen Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person bei Nacht abgearbeitet haben. Dazu gehörte die Verkehrsabsicherung der Einsatzstelle, die Patientenversorgung, die Sicherung gegen Brandgefahr, sowie der Aufbau einer Stromversorgung, Beleuchtung und Geräteablage, bevor es zum Hauptbefehl „Angriffstrupp mit Spreizer und Schneidgerät zur Personenbefreiung vor!“ kam. Auch jeden Teilnehmer einzeln nahmen die Schiedsrichter KBI Martin Schmidt, KBI Christof Strobl und Horst Kellner unter die Lupe und ließen sich bei Zusatzaufgaben zur Gerätekunde vom Wissensstand überzeugen. Der Gruppenführer musste in dieser Zeit einen Fragebogen zum Grundwissen beantworten.
Die Ausbildung wurde mit der Ausrüstung des Tanklöschfahrzeugs der Stützpunktwehr Freihung durch Christina Rabenstein gehalten. Gut vorbereitet, während der etwa zweiwöchigen Übungszeit, hatte die Gruppe kein Problem das erlernte Wissen am Tag der Abnahme abzurufen.
Martin Schmidt lobte die saubere Arbeitsweise der Gruppe und gratulierte im Namen des Schiedsrichterteams zur bestandenen Prüfung. Mit dem Satz "Ihr seid weltweit die ersten Großschönbrunner Feuerwehrler die dieses Abzeichen erhalten" beglückwünschte 1. Vorstand Thomas Nübler die Kameraden und zollte Respekt für die vielen Stunden der Vorbereitung. 1. Bürgermeister Norbert Bücherl war erfreut, dass sich auch Mitglieder der Ortsteilwehr aus Großschönbrunn der Ausbildung in technischer Hilfeleistung stellen. Kommandant Josef Regler dankte allen für die Bereitschaft sich auch in diesem Bereich ausbilden zu lassen und lobte die hohe Motivation der Truppe. Besonderen Dank sprach er der Freihunger Ausbilderin aus, für die Bereitschaft ihre Freizeit zu opfern. Die verdienten Abzeichen der Stufe 1 in Bronze gingen an Gruppenführer Josef Regler, Melder Andreas Regler, Angriffstruppführer Nico Mägerl, Angriffstruppmann Bastian Posset, Wassertruppführer Josef Scheidler, Wassertruppmann Johannes Mägerl, Schlauchtruppführer Josef Stubenvoll, Schlauchtruppmann Hermann Fronhofer und Stufe 5 Gold-Grün Maschinist Christina Rabenstein. Der erfolgreiche Abschluss der Leistungsprüfung wurde durch ein gemeinsames Essen vollendet.

2017-10 ffgrossschoenbrunn

Die Teilnehmer nach bestandenem Abzeichen eingerahmt von den Ehrengästen und dem Schiedsrichtergespann.