Appell: Im Bemühen nicht nachlassen

Erfolgreich stellte sich der Nachwuchs der Seugaster Feuerwehr der Prüfung für die Bayerische Jugendspange. Sieben Jugendliche zeigten in fünf Einzelübungen und fünf Gruppenübungen, sowie einer schriftlichen Prüfung was sie in den letzten Wochen geübt hatten. Ob Anlegen eines Mastwurfes, Brustbund mit Spierenstich, 90 m Schlauch kuppeln oder Ankuppeln eines CM-Strahlrohres.

Das Schiedsrichterteam mit Kreisbrandrat Fredi Weiß, Kreisbrandinspektor Karl Luber und Kreisbrandmeister Martin Schmidt beglückwünschte den Feuerwehrnachwuchs um die Verantwortlichen Ausbilder der Seugast Wehr zu den gutenLeistungen. Zweiter Bürgermeister Helmut Klier, der die Prüflinge seiner eigener Heimatwehr bestaunen konnte, zeigte sich erfreut. „Macht weiter so und bleibt der Feuerwehr treu.“

Vor der verdienten Brotzeit bedankte sich Kommandant Dieter Graf bei den Jugendlichen, dem Schiedsrichterteam und den Ausbildern für die geopferte Zeit.

2014-08-21 ffSeugast