Einsatzübung „Brand Nebengebäude eines Wochenendhaus nach Gasexplosion“


Weigendorf/Oed - Am 30.05.2015 wurden die Feuerwehren Weigendorf, Hartmannshof und Lehendorf gemeinsam mit der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung und dem HVO Neukirchen im Rahmen einer Einsatzübung mit dem Einsatzstichwort "Brand Nebengebäude eines Wochenendhaus nach Gasexplosion – Personen verletzt" nach Oed in die Lehentalstraße alarmiert.

Nach Eintreffen des LF8/6 von Weigendorf wurde sofort damit begonnen, die Wasserversorgung unter Leitung von Abschnittsleiter KBM Christian Meyer auf den Berg zur Hütte aufzubauen. Dies gestaltete sich schwierig, da der Weg mit dem Löschgruppenfahrzeug nicht befahren werden konnte. Die FF Lehendorf baute die Wasserversorgung vom nahegelegenen Bach zum Weigendorfer Fahrzeug auf. In der Zwischenzeit rüsteten sich die Weigendorfer Atemschutzgeräteträger aus und wurden mit dem Mehrzweckfahrzeug und ihrer Ausrüstung zum Brandobjekt gefahren.

Die UG-ÖEL bezog auf dem Parkplatz des Gasthofs „Zum bayrischen Johann“ Stellung und unterstützte den Einsatzleiter der FF Weigendorf. Die Helfer vor Ort aus Neukirchen begannen mit der Versorgung und dem Transport der verletzten Personen. Die FF Hartmannshof fuhr das Brandobjekt über Ernhüll an und setzte eine Verstärkerpumpe in die Schlauchstrecke ein.

Der Weigendorfer Atemschutztrupp begann mit der Bergung einer Gasflasche und der Brandbekämpfung, die auch im Außenangriff mit mehreren C-Rohren durchgeführt wurde.

Im Anschluss an die Übung gab es noch eine kurz Abschlussbesprechung in der sich Kommandant Jens Sollner für die Beteiligung der Wehren bedankte. KBM Christian Meyer bedankte sich ebenso wie Bürgermeister Rainer Pickel für das Engagement der Feuerwehren und deren Einsatz. Bürgermeister Pickel lud daraufhin die Wehren noch in den Gasthof "Bayrischer Johann" in Oed zu einer kleinen Brotzeit ein.