Grenzübergreifende Zusammenarbeit der Feuerwehren

Leistungsprüfung der Feuerwehren Hartmannshof, Weigendorf und Hohenstadt
Hartmannshof– Am vergangenen Samstag absolvierten drei Gruppen der Feuerwehren Hartmannshof, Hohenstadt und Weigendorf die Leistungsprüfung „Technische Hilfe“.

Über mehrere Wochen übten die drei Feuerwehren aus den beiden Landkreisen Nürnberger Land und Amberg-Sulzbach „Hand in Hand“ das Vorgehen bei einem schweren Verkehrsunfall. Unter der Leitung von Kreisbrandmeister Brunner und Schiedsrichterkollegen Uwe Dilling wurden die 18 Feuerwehrkameraden sowie eine Feuerwehrkameradin intensiv auf Ihre Prüfung vorbereitet. Bei einem angenommenen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person galt es innerhalb von nur 300 Sekunden die Einsatzstelle abzusichern, die Rettung vorzubereiten und die Person zu betreuen. Was die Floriansjünger fehlerfrei, sogar weit unterhalb der vorgegebenen Zeit meisterten. Anschließend mussten die Teilnehmer noch Ihr Wissen in der Gerätekunde sowie die Absolventen der höheren Stufen in Praktischen Aufgaben oder Fragebögen unter Beweis stellen.

2014-10-02 ffWeigendorf 01 2014-10-02 ffWeigendorf 02

Die beiden Schiedsrichter Norbert Bundil und Andreas Partsch lobten die hervorragende Leistung der Einsatzkräfte sowie die beispielhafte Zusammenarbeit der Feuerwehren. Im Beisein der dritten Bürgermeisterin der Gemeinde Pommelsbrunn, Gabi Bleisteiner, bekamen die Absolventen Ihre Abzeichen verliehen. Bleisteiner gratulierte den Teilnehmern zu Ihrem Erfolg und bedankte sich im Namen der beiden Gemeinden für das Engagement im Ehrenamt.

2014-10-02 ffWeigendorf 03

Absolventen:
Stufe 1: Markus Bauer, Stefan Bauer, Alexander Bär, Sebastian Bock, Richard Braun, Lukas Mewes, Eric Ottmann, Christof Reichel, Johann Tuschke, Sebastian Wagner(FF Hartmannshof)
Johannes Grötsch, Katja Grötsch, Dirk Kreuter, Fabian Pickel, Jens Sollner(FF Weigendorf)
Stufe 2: Uwe Dilling, Martin Brunner(FF Hohenstadt)
Stufe 3: Stefan Ringer(FF Hartmannshof)
Stufe 5: Thorsten Brunner(FF Hartmannshof)