Truppmannausbildung erfolgreich abgeschlossen

35 junge Leute stellen sich in den Dienst ihrer Feuerwehr.

Hohenburg. Eine Leistung, die auch von der Führung Landkreisfeuerwehr hoch eingeschätzt und anerkannt wird, zeigten 35 junge Leute mit der Teilnahme an der Truppmannausbildung in Hohenburg. Die Feuerwehren aus Hohenburg, Adertshausen, Mendorferbuch- Egelsheim, Allersburg- Berghausen und Ransbach hatten sich zusammengeschlossen um diese "Feuerwehrgrundausbildung" zu absolvieren.

Es ist hoch zu bewerten, dass ihr euch der Verantwortung zur Truppmannausbildung gestellt habt, meinte Kreisbrandrat Fredi Weiß bei der Abschlussbesprechung in Hohenburger Pfarrheim. Zusammen mit Kreisbrandinspektor Hubert Blödt und den Kreisbrandmeistern Jürgen Ehrensberger, Alexander Graf und Hubert Haller nahm er die schriftliche Leistungsprüfung ab.
Die Ausbildung zum Truppmann sei Basis der Feuerwehrausbildung, so Weiß; sie vermittle Einsatztechnik und -taktik und ist die Grundlage für weitere Lehrgänge auch an den staatlichen Feuerwehrschulen. "Sie können mit ihrem erworbenen Wissen effektiv Hilfe leisten". In Theorie und Praxis waren die jungen Feuerwehrleute und -frauen von Klaus Falk, Andreas Bruckmüller, Helmut Braun, Erich Dieling, Lothar Ried, Andreas Lindner, Florian Sperber und Thilo von Hanstein ausgebildet worden.

Die Ausbildung erfolgte nach einem Musterausbildungsplan der Feuerwehrdienstvorschrift. So erfolgte die Einweisung in die Rechtsgrundlagen und Organisation der Feuerwehr sowie in deren Rechte und Pflichten. Brennen und Löschen, die Löschwasserversorgung, Geräte- und Fahrzeugkunde waren weitere Themen. 

Der Umgang mit Löschgeräten, Schläuchen und Armaturen, mit Beleuchtungs-, Warn- und Fernmeldegeräten gehörten ebenso dazu, wie die Einweisung in den Sprechfunk und Handfunkgeräten. Themen waren zudem die Wasserentnahme beim Löscheinsatz, Rettung und Verhalten bei Gefahr, Unfallsicherung Sicherheitswachtdienst und "die Gruppe beim Einsatz in der Technischen Hilfeleistung".
Zur bestandenen Abschlussprüfung gratulierte der Kreisbrandrat. "So viele junge Leute bei der Feuerwehrausbildung zu sehen ist eine tolle Sache". Er hob zusammen mit seinen Leuten die Notwendigkeit der Nachwuchsförderung und einer fundierten Ausbildung hervor. Sein Dank galt den Teilnehmern und Ausbildern aus den beteiligten Feuerwehren.

2014-02-13 ffHohenburg Truppmannausbildung

Die Teilnehmer waren:
Freiwillige Feuerwehr Adertshausen: Stefan Jäger, Maximilian Allgeier und Florian Schießl.
Freiwillige Feuerwehr Allersburg Berghausen: Bernd Fruth, Thomas Espach, Reinhard Espach, Michael Bach, Anya Forster, Lena Spies, Julia Geitner und Wolfgang Braun.
Freiwillige Feuerwehr Hohenburg: Josef Heimler, John Wedding, Henry Wedding, Hubert Przybilla, Moritz Kölbl und Jonas Stauber.
Freiwillige Feuerwehr Mendorferbuch-Egelsheim: Markus Koller, Eva Inselsberger, Elisa Hollweck, Johanna Guttenberger, Cindy Härtl, Julia Hollweck, Simon Braun, Martin Delling, Martin Inselsberger, Sebastian Mändl, Sebastian Kölbl, Korbinian Kölbl, Carolin Pollinger und Christopher Probst.
Freiwillige Feuerwehr Ransbach: Christina Federl, Alexander Donhauser, Michael Federl und Maximilian Finn.