Lustiger Haufen unterwegs nach Etsdorf

Kirwagemeinschaft Lintach und Feuerwehr Lintach auf Nachtwanderung

Traditionell unternehmen die Kirwagemeinschaft Lintach und die Lintacher Wehr im Winter eine Nachtwanderung, zu anderen Orten in der Gemeinde.  Im zweijährigen Rhythmus wird die Wanderung abwechselnd von beiden Vereinen organisiert. Diesmal war die Feuerwehr an der Reihe. Nach einer kurzen Begrüßung auf dem Dorfplatz führte der Weg der Wanderlustigen über Geiselhof, Bühl, und Unterpennading nach Etsdorf. Natürlich konnte der lange Fußmarsch nicht ohne Pause bewältigt werden. Also gab es eine Verpflegungszwischenstation für die durstigen und hungrigen Wanderer, diese war in Bühl an der Kapelle. Dort gab es kalte und warme Getränke, leckere Pizzastangen und natürlich auch Süßes. Danach ging es auf die zweite Etappe der Tour de Etsdorf. Am Endziel im Gasthaus Steinköppl angekommen, richtete der Feuerwehrvorstand Tobias Göbl noch kurze Worte an die Wanderer. Er zeigte sich erfreut vom großen Zuspruch, und dankte schon vorab dem Busfahrer Dennis Schubert mit den Worten: „Die Heimfahrt erfolge sicher und schnell am späteren Abend, je nach Belieben und wenn nötig bis 05:00 Uhr früh“. Nach dem gemeinsamen Schnitzelgenuß wurde so manche alte Geschichte „aufgewärmt“ und in der Gemeinschaft lustige Stunden genossen.
2018 03 04-fflintach nachtwanderung

Die Lintacher Wandergruppe am Lintacher Dorfplatz