Theoretische und praktische Brandschutzerziehung in der Grundschule durchgeführt

Schulkinder und Lehrerin sensibilisiert

Dass das Thema Feuer nicht nur die Erwachsenen angeht, ist nun auch den Schülerinnen und Schülern der Klasse 2/3 B der Grundschule Lintach bewusst.
Einer der Brandschutzerzieher der Gem. Freudenberg, Tobias Göbl von der Lintacher Wehr, besuchte deswegen die Klasse 2/3B der Grundschule in Lintach.
In bestimmten Gefahrensituationen, nicht nur zuhause sondern auch in der Schule, ist es wichtig zu üben, wie man sich in solchen Situationen verhält. Das richtige, möglichst ruhige und umsichtige Verhalten sowohl der Lehrkräfte als auch der Schüler, ist dabei jedoch ganz wichtig. Für Schulkinder ist es auch wichtig, dieses Wissen nicht nur in der Theorie zu lernen, sondern auch in der Praxis anwenden zu können bzw. zu üben. Die Lehrkraft Fr. Daniela Gottfried, hatte im HSU-Unterricht schon wichtige Grundlagen gelegt und die Kinder schon einige Zeit auf dieses Thema vorbereitet. Die erworbenen theoretischen Kenntnisse, wurden daraufhin in einem Gemeinschaftstest vom Brandschutzerzieher abgefragt und zusammen bearbeitet. U. a. wurde der richtige Umgang mit einem Stabfeuerzeug mit Kindersicherung, von Streichhölzern und das Absetzen eines Notrufes bei verschiedenen Situationen an der Übungstelefonanlage geübt. Dass das Wichtigste am Notruf das Warten auf Rückfragen ist, erfuhren die Kinder außerdem. Der Test umfasste 21 Fragen. Die Praxis kam nicht zu kurz, denn die Kinder übten selbstständig das richtige Verhalten in Notsituationen mit und ohne Lehrkraft. Danach durfte die Kinder noch ihr Geschick beim selbständigen Auswerfen von C-Druckschläuchen und von Feuerwehrleinenbeuteln üben. Das Highlight für einige Schüler bildete auch die Besichtigung des Feuerwehrfahrzeugs.
Dieser etwas andere Schultag, brachte nicht nur für die Schüler so manche Abwechslung in den sonstigen Schulalltag. Den Kindern machte der abwechslungsreiche Vormittag wieder viel Spaß. Auf das Gelernte können sowohl die Schüler als auch die Lehrer in Notsituationen zurückgreifen.

2018 03 04-fflintach be

Die Schüler der Klassen 2/3b mit der Lehrkraft Fr. Gottfried sowie Tobias Göbl