Gastarbeiter hat teil am Erfolg

Lintacher meistern THL Prüfung mit Hilfe eines Hiltersdorfer Kameraden

Folgendes Szenario gibt es immer wieder, bei einem Feuerwehreinsatz unter tags sind nur wenige Kameraden vor Ort um bei einem Verkehrsunfall Hilfe zu leisten. Da wäre es gut, wenn die Wehrmänner anderer Wehren auch mit Spreizer und Schere geschult wären und umgehen könnten. Genau deshalb, legte nun erneut eine Gruppe der FF Lintach das Hilfeleistungsabzeichen THL in den Stufen 1 bis 4 ab. Mittlerweile haben von der Lintacher Wehr schon über 20 Kameradinnen und Kameraden ein THL-Abzeichen errungen. Diesmal wurden Sie, wie Kommandant Benjamin Weiß in seiner Abschlussansprache betonte, „von einem Gastarbeiter aus Hiltersdorf unterstützt“. Angefangen hatte alles mit den Vorübungen wochentags unter den wachsamen Augen der THL-Ausbilder der Freudenberger Wehr. Diese waren in diesem Jahr 1. Kdt. Armin Daubenmerkl, 2. Kdt. Peter Messmann jun., Jugendwart Alex Zeitler und Martin Plößl. Alles lief bei der Abnahme wie am Schnürchen. Dabei mussten die Prüflinge nach der Nennung des Lagerortes der Ausrüstungsgegenstände des Freudenberger HLF’ s und der Beantwortung eines Fragebogens sich praktisch bewähren. Fehlerfrei ging es dann zum praktischen Teil, der auch erfolgreich gemeistert wurde. Ein kleiner Fehler schlich sich am Ende ein. Das Schiedsrichtertrio bestehend aus KBI Hubert Blödt, KBM Alex Graf und KBM Helmut Braun war von der Leistung sehr angetan. Blödt bescheinigte der Gruppe, „Ihr habt eine saubere Leistung gezeigt.“ Er bat darum “die gute Zusammenarbeit der gemeindlichen Feuerwehren in Freudenberg weiter zu pflegen und das Miteinander noch weiter zu vertiefen“ In seinen Dankesworten lobte 1. Bürgermeister Märkl „die gute Zusammenarbeit der Wehren speziell aus Freudenberg-Wutschdorf und Lintach“. Die letzten tragischen Verkehrsunfälle im Gemeindebereich in den letzten Wochen haben gezeigt, wie schnell technische Hilfeleistung benötigt werden kann. Wie wichtig es ist, diese auch zu beherrschen. Zum Dank wurden Alle ins Gasthaus Rehaber zum Essen eingeladen.

2017 11 23 fflintach thl

hintere Reihe von links: Martin Plößl, BGM Alwin Märkl, 1. Kdt. Benjamn Weiß, 2. Kdt. Dennis Schubert, Philipp Meier,
Andreas Batek, KBM Helmut Braun, KBM Alex Graf,
vordere Reihe von links, Alex Zeitler, Hubert Blödt, Matthias Rehaber, Philipp Haindl, Katharina Rehaber, Johannes Winkler,
Christoph Wittmann aus Hiltersdorf, 2. BGM Franz Weiß