Traditioneller Seniorenabend der FF Lintach

In diesem Jahr, konnte die Vorstandschaft der Wehr zum Seniorenabend fast 20 junggebliebene Feuerwehrkameraden begrüßen.

Ihnen wurde ein aktueller Löschwasseraufbau mit Verkehrsabsicherung und Aufbau der Ausleuchtung einer Gefahrenstelle vorgeführt. Die Senioren staunten nicht schlecht, wie schnell und reibungslos der Aufbau funktionierte. Die einzelnen Aufbaustationen wurden vom 1. Kdt. Benjamin Weiß moderiert und vorgestellt. Danach wurden die Ausrüstungsgegenstände unter die Lupe genommen. Im Anschluss ging es ins Gerätehaus, wo die First Responder Freudenberg ihre Aufwartung machten und uns ihren wichtigen und immer ehrenamtlichen Dienst vorstellten. Anhand einer Präsentation ging der Leiter der First Responder, Andreas Erras aus Freudenberg, auf die unterschiedlichen Einsätze, deren Umfang, die Ausbildung und vor allem auf die Ausrüstung ein.

Dabei wurde so manche Frage von den Senioren beantwortet. Das Einsatzgebiet der First Responder umfasst nicht  nur den Gemeindebereich sondern erstreckt sich auch auf die angrenzenden Orte Raigering und Kemnath. In einigen Fällen konnte durch ihren Einsatz schon Leben gerettet werden und oft die gesundheitlichen Schäden minimiert werden. Dieser wertvolle ehrenamtliche Dienst, meistens nicht im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit, verdient höchsten Respekt und Aner-kennung. Vorstand Göbl T. sicherte eine Spende nach der nächsten Christbaumversteigerung im Januar zu.

Danach gab es saure Bratwürste und so manches Glas wurde geleert. Zu sehen gab es diesmal 2 alte Kirwafilme, die für viel Gesprächsstoff sorgten.

2016-09-23 fflintach

Auf dem Bild von links, die First Responder Maximilian Knab sitzend, Andreas Erras (First Responder Leiter), Johannes Winkler sowie 1. Kommandant Benjamin Weiß und die Senioren

2016-09-23 fflintach1